mit Hoffnung und Zuversicht leben

Seminartag

Die Corona-Pandemie lässt den optimistischen Satz ‚Alles wird wieder gut‘ sehr fragwürdig erscheinen. Eine Zeit, in der wir spüren, wie sehr wir auf Beziehung und Zusammenhalt angewiesen sind, erfordert die Hoffnung, dass alles, was geschieht, einen Sinn hat. Leid und Not dürfen nicht ausgeklammert werden. Diese Hoffnung gibt Kraft, große Belastungssituationen durchzustehen und weiter zu gehen.

Zuversicht ist aktiver und vitaler als Hoffnung, weil sie nicht nur tröstet sondern gestalten will. Ein zuversichtlicher Mensch will etwas bewirken, egal wie die schwierige Situation ausgeht. Und er ist gesünder, lebt länger und hat mehr Freude. Zuversichtliche Menschen rechnen mit der Zukunft.

Weil Gott der tragende Grund unseres Lebens ist, können wir mit Hoffnung und Zuversicht leben. Wir dürfen diese Hoffnung und Zuversicht in eine Welt voller Angst tragen.

 

Inhalte des Seminars

  • meine Wahrnehmung bestimmt mein Lebensgefühl
  • wem vertraue ich
  • Hoffnung und Zuversicht entwickeln

Termin

Präsenz-Seminar

Samstag, 04. Dezember 2021

08.45 Uhr – 18.00 Uhr

 

Leitung

Hans Wiedenmann

  • Sozialtherapeut
  • Heilpraktiker für Psychotherapie

 

Kosten
Präsenz-Seminar
Seminartag: 56,00 €*
Übernachtung (wenn erwünscht): 10,00 €
* einschl. Verpflegung (16.00 €)

 

Die Anmeldung wird bestätigt.

 

Sollte die Durchführung dieses Präsenz-Seminars auf Grund der aktuellen Situation nicht möglich sein, bieten wir das Seminar als Online-Seminar an.

In diesem Fall ändern sich die Seminarzeiten

Teil 1: 10.30 Uhr – 12.30 Uhr

Teil 2: 14.00 Uhr – 15.30 Uhr

und der Preis

30 € / Paare 50,00 €

Für die Teilnahme am Online-Seminar benötigen Sie das kostenlose Programm ‚Zoom‘.

» Zur Anmeldung »