Beratung

augeIhre Situation

Sie möchten gerne, dass sich in Ihrem Leben etwas verändert.

Es geht Ihnen nicht so gut oder Sie wissen, dass es in Ihrem Leben Schwierigkeiten gibt.

Vielleicht haben Sie Mühe mit Ängsten oder sind niedergeschlagen.

Vielleicht haben Sie Probleme mit Ihrem Partner, Ihren Kindern oder anderen Menschen.

Es gibt in unserem Leben Situationen, in denen alte Verhaltensmuster nicht mehr funktionieren, wo vieles von dem, was einmal Gültigkeit hatte, in Frage gestellt scheint. Die Folgen davon können körperliche, seelische oder glaubensmäßige Probleme sein.

In solchen Situationen ist eine kompetente und unterstützende Begleitung durch professionelle Gesprächspartner sehr hilfreich. So sind Symptome, Schwierigkeiten und Krisen meist viel leichter zu bewältigen.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine fachlich kompetente Beratung, Therapie oder Seelsorge

für Einzelne und Paare

mit dem Ziel einer eigenverantwortlichen zufriedenen Lebens- und Beziehungsgestaltung

auf der Basis christlicher Werte

Therapie bei

  • Ängsten
  • Belastungsstörungen
  • depressiven Störungen und Burn-out
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • psychosomatischen Störungen
  • Suchterkrankungen
  • Zwängen
  • Missbrauch

Beratung bei

  • Unzufriedenheit mit sich selbst
  • Schwierigkeiten in Beziehungen oder Partnerschaft
  • Erziehungsfragen und Problemen mit Kindern
  • Mühe mit dem ,Nein-sagen‘
  • Stress- und Spannungssituationen
  • Suche nach Veränderung und Neuorientierung
  • Verlust, Trennung, Tod und Trauer
  • Entscheidungsproblemen
  • sexuellen Problemen
  • religiösem Missbrauch

Seelsorge bei

  • Glaubensfragen und Glaubenszweifeln
  • Versöhnung und Vergebung
  • Therapie und Beratung im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung

Unsere Arbeitsweise

In der Regel arbeiten wir nach einem methodenübergreifenden Ansatz und verwenden, je nach Qualifikation der Mitarbeiter, Methoden der analytischen Therapie, der Verhaltenstherapie, der Gesprächstherapie, der systemischen Familientherapie und integrieren, wenn gewünscht, verschiedene Ansätze aus der christlichen Seelsorge.

Die Begleitung erfolgt je nach Problemstellung einmalig oder regelmäßig und prozesshaft über einen längeren Zeitraum .

Wenn gewünscht, kann das christliche Heilungsverständnis das Therapie- und Beratungsangebot auf heilsame Weise ergänzen.

Die Therapie-, Beratungs- oder Seelsorgegespräche für Einzelne gehen über 60 Minuten, für Paare über 90 Minuten.

Für die Gespräche wird eine angemessene Kostenbeteiligung erhoben, die im Einzelfall abgestimmt wird. Die finanzielle Situation soll kein Hindernis sein, Hilfe zu bekommen.

Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Informationen an Dritte werden nur nach schriftlicher Entbindung von der Schweigepflicht weiter gegeben.

Unser Mitarbeiterteam

6fd728656.7872749,1

Hans Wiedenmann

Leiter
Diplom Sozialarbeiter (FH)
Sozialtherapeut
Heilpraktiker für Psychotherapie
IFT-Stresskusrsleiter

Beratungsort
Niederbach 18, 53639 Königswinter-Oberpleis
Tel. 02244-902330
h.wiedenmann@zentrum-fuer-erneuerung.de

Qualifikation
Studium der Sozialarbeit
Einzel- und Gruppentherapeut in einer Fachklinik für Suchtkranke (10 Jahre)
Ausbildung zum Sozialtherapeuten (analytisch orientiert) sowie vielfältige Schulungen und Weiterbildungen für den Therapiebereich
Leitung einer kleinen stationären Betreuung für psychisch kranke oder suchtmittelabhängige junge Erwachsene (15 Jahre)
Erlaubnis zur Ausübung der heilkundlich-psychotherapeutischen Tätigkeit
Ausbildung zum Kursleiter für Stressmanagement

 

 

Gudrun Dreher

Gudrun Dreger

Heilpraktikerin für Psychotherapie
christliche Lebensberaterin
Fachberaterin für Psychotraumatologie
Lizenz als PEP-Trainerin
Leiterin für Familienstellen auf biblisch-seelsorgerlicher Grundlage

Beratungsorte
Niederbach 18, 53639 Königswinter-Oberpleis
Tel. 02244-902330
Irisweg 15, 52353 Düren
Tel. 02421-2063632
g.dreger@zentrum-fuer-erneuerung.de

Qualifikation
Ausbildung zur Christlichen Lebensberaterin bei der BildungsInitiative für Seelsorge und Lebensberatung
Erlaubnis zur Ausübung der heilkundlich-psychotherapeutischen Tätigkeit
PEP-Trainerin (Positives Erziehung-Programm)
Leiterin für Familienaufstellungen auf biblisch-seelsorgerlicher Grundlage
verschiedene Seminarzyklen bei ‚Surrexit‘, Ludwigsburg

 

 

Karin Schmitz

Dipl. Sozialarbeiterin
systemische Beraterin – Familienberaterin

Beratungsorte
Niederbach 18, 53639 Königswinter-Oberpleis
Tel. 02244-902330
Höhenweg 2b, 53819 Neunkirchen
Tel. 02247-1820
k.schmitz@zentrum-fuer-erneuerung.de

Qualifikation
klientenzentrierte Gesprächsführung
regelmäßige Fortbildung in der Familienpädagogik
sozialpädagogische Familienhilfe im Rhein-Sieg-Kreis und Rhein.-Berg.-Kreis (17 Jahre)
christliche Kinder-, Jugend- und und Familienarbeiterin (30 Jahre)

 

 

 dsc_4513_neu

Gundel Rombo

christliche Beraterin
systemische Beraterin

Beratungsort
Niederbach 18, 53639 Königswinter-Oberpleis
Tel. 02244-902330
g.rombo@zentrum-fuer-erneuerung.de

Qualifikation
Ausbildung zur Christlichen Beraterin bei Team F
Weiterbildung zur Systemischen Beraterin bei der Initiative Systemische Beratung und Seelsorge ISBUS
Befähigung zur ehrenamtlichen Hospizmitarbeit

Rückmeldungen, die wir bekommen

Ich habe Zentrum für Erneuerung als einen Ort kennengelernt, an dem zerbrochene Beziehungen zu Gott, den Mitmenschen und zu sich selbst wieder hergestellt werden.

Je mehr ich von mir preisgab, um so mehr bekam ich zurück. ‚Wer wagt gewinnt.‘, das ist die Erfahrung, die ich gemacht habe. Ich habe es satt, den „Klotz am Bein“ weiter hinter mir her zu ziehen und bin bereit, mich der Herausforderung zu stellen, alte Muster und Gewohnheiten aufzugeben. Da wird Kraft frei und das Leben macht wieder Spaß!

Ich möchte mich für die Hilfe bedanken, die ich bekommen habe. Auch wenn ich mich anfangs gegen das gewehrt hat, was Sie mit mir gearbeitet haben, sehe ich das heute ganz anders und bin sehr froh. Ich bin zwar noch nicht „fertig“, habe aber einen „super guten Start“ bekommen.

Wir wollen uns in Zukunft eine feste Zeit in der Woche nehmen, in der wir als Paar etwas unternehmen. Hilfreich waren auch die Anregungen wie wir Streitauslöser erkennen, im Streit fair bleiben und den Streit richtig beenden können.

Ich habe gelernt: ‚Dinge, die du nicht ändern kannst, sind es nicht wert, sich darüber aufzuregen.‘ – Genauso ist es.

Ich freue mich, dass es diesen Heilungs-ORT, diesen Erneuerungs-ORT gibt und wünsche weiterhin eine so „beherzte“ Gesprächsleitung für diesen kostbaren Auftrag!

Die Auseinandersetzung mit meiner Co-Abhängigkeit in der geschützten Atmosphäre der Einzelberatung hat mein Leben umgekrempelt. Vorher war mein Terminkalender voll mit „wichtigen Dienstterminen“. Jetzt ist es mir wichtig, Zeit für mich, mit meiner Familie und für Freunde zu haben. Ich will nicht mehr die Welt retten, sondern ein gutes Leben leben.

So war es in meinem Leben: Ich sehe das, was noch getan werden muss, und eile los. Aber das, was ich schon geleistet habe, zählt nicht, oder ist unwichtig. Jetzt bin ich dabei zu lernen, die andere Seite zu sehen und dankbar zu sein für das, was geworden ist und wie weit ich schon gekommen bin. Dies ist eines der vielen Werkzeuge oder Erkenntnisse, die ich in meiner Situation gut gebrauchen kann und die mir eine wertvolle Hilfe sind bei meinem weiteren Heilungsprozess.

Ich habe das Zentrum für Erneuerung in Oberpleis als einen Ort schätzen gelernt, wo ich im seelsorgerlichen Prozess herausgefordert werde, auftanken und neue geistliche Impulse bekommen kann.

Gebundensein an alte Lebensmuster und Beziehungen, verbunden mit Schuld- und Schamgefühlen, bedrückten mich. Deshalb nahm ich einen Beratungstermin in Anspruch, dem noch einige Gespräche in unregelmäßigen Abständen folgten. Es fiel mir sehr schwer, neue Termine zu vereinbaren, da Gefühle der Ablehnung und Wertlosigkeit und auch Versagensängste mich bedrängten. Ich stolperte von Termin zu Termin. Für mich war die liebevoll-annehmende Atmosphäre, in der die Gespräche geführt wurden, ausschlaggebend, nicht aufzuhören. Die in dieser Phase in mir frei werdende Mixtur aus Schmerz, Verwirrung, Angst und anderen Gefühlen konnte ich nur deshalb immer wieder und immer mehr zulassen, weil ich ein echtes Interesse an der Entwicklung meiner Persönlichkeit spürte. Alles konnte und durfte ausgesprochen werden. Allmählich wurden meine Schritte stabiler. Durch das in mich investierte Vertrauen und die Ermutigung, aber auch durch ermahnende Worte, eröffneten sich neue Wege, auf denen ich Schritt für Schritt bis zum nächsten Etappenziel gehen konnte.