Sorgen die Macht nehmen – Freude gewinnen

Seminartag

Wer sich sorgt, in dem er mit seinen Gedanken um negative Ereignisse kreist, macht sich das Leben schwer. Fürsorge und konkrete Vorsorge hingegen erleichtern das Leben.

Wer sich Sorgen macht, gibt den Sorgen Macht.

Sorgen sind nicht nur anstrengend, sie können das Leben regelrecht rauben, denn sie vernebeln den Blick auf all das Gute.

Durch Sorgen versuchen wir, Sicherheit zu finden. Statt dessen verlieren wir Gelassenheit, Hoffnung und Lebensfreude. In unserer Seele wird die Unruhe immer größer. Sorgen sind der Nährboden für Angst.

Petrus empfiehlt uns, alle unsere Sorgen auf Jesus zu werfen. Und Jesus sagt uns sogar, dass wir nicht sorgen sollen. Unser Vertrauen auf Gott ermöglicht uns, den Sorgen die Macht zu nehme und so den Raum für die Freude zu schaffen.

 

Inhalte des Seminartages

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Dramadenken und Kontrolle
  • Grübelgedanken stoppen
  • Handeln statt Sorgen
  • Dankbarkeit

 

Termin

Samstag, 08. Februar 2020

08.45 Uhr – 18 Uhr

 

Leitung

Hans Wiedenmann

  • Sozialtherapeut
  • Heilpraktiker für Psychotherapie

 

Kosten

Seminartag: 56,00 €*

Übernachtung (wenn erwünscht): 10,00 €

Die Anmeldung wird bestätigt.

  • Verpflegung (16,00 €)
» Zur Anmeldung »
Geschrieben von • 3 Dezember 2019 • Kategorie: Allgemein